Home | english  | Impressum | Sitemap | KIT

Bachelorarbeitsthemen


Feel as Sick as a Parrot? Über die Anpassung von Erwartungen

Betreuer: M.Sc. Martin Moosbrugger

Blessed is he who expects nothing for he shall never be disappointed. Diese Weisheit kam Alexander Pope vor fast 300 Jahren über die Lippen und gilt für Sportmatches genauso wie für den Gebrauchtwagenkauf. Die Marketingforschung zeigt, dass manche Konsumenten tatsächlich sehr sensitiv darauf reagieren, wenn ihre Erwartungen nicht erfüllt werden (Diskonfirmation). Um eine Enttäuschung zu vermeiden, schrauben sie ihre Erwartungen von vorneherein herunter. Umgekehrt neigen perfektionistische Käufer dazu, übertrieben hohe Erwartungen an ein Produkt zu haben. Sie übertragen ihr Streben nach makelloser Qualität auch auf die Dinge, mit denen sie sich umgeben.

Ziel der Bachelorarbeit ist, die Studie von Kopalle/Lehmann (2001) zu replizieren und den moderierenden Einfluss von Diskonfirmations-Sensitivität und Perfektionismus auf die Erwartungsbildung und die Kundenzufriedenheit zu untersuchen. In einem (Online-)Szenario-Experiment können diese und etwaige weitere Einflussfaktoren analysiert werden. 

 

 

Daniela Katzenberger vs. Dr. Best: Über die Glaubwürdigkeit von Testimonials

Betreuer: M.Sc. Martin Moosbrugger

Tagtäglich lächeln Sie dir von Plakatwänden entgegen oder halten dir die neueste Produktsensation vor die an der Mattscheibe plattgedrückte Nase – Testimonals: Mal mehr, mal weniger berühmte Promis. Unternehmen setzen oft und gerne auf bekannte Gesichter aus der Medienwelt, um ihren Markenversprechen mehr Gewicht und Seriosität zu verleihen. Doch wie glaubwürdig sind Präsenter aus der Riege der A-, B- und C-Promis wirklich? Halten Konsumenten von Heidi Klum gegessene Gummibären tatsächlich für gesünder? Fährt Mehmet Scholl privat auch nur Dacia? Und woher weiß Eva Longoria, dass Katzen am liebsten Sheba mögen?

Diese Bachelorarbeit soll der Frage auf den Grund gehen, wie stark Konsumenten die Versprechen von Testimonials diskontieren und welche Rolle dabei Beruf, Image, Attraktivität usw. spielen. Dazu wird ein umfangreiches (Online-)Szenario-Experiment durchgeführt, das den Erfolgsfaktoren für ein glaubwürdiges Testimonial auf den Grund geht. 

 

 

Begeistert oder nur zufrieden? Eine empirisch fundierte Taxonomie

Betreuer: M.Sc. Martin Moosbrugger

Um der Konkurrenz voraus zu sein, müssen Sie den Kunden nicht nur zufriedenstellen, sondern ihn mit Ihrer Leistung begeistern – meint der Marketing-Guru Philip Kotler. Doch stimmt das? Was unterscheidet Begeisterung von Zufriedenheit? Handelt es sich lediglich um Ausprägungen innerhalb eines Kontinuums oder um zwei verschiedene Phänomene? Was ist nötig, um die Kunden zu begeistern? Sind begeisterte Kunden loyaler? 

Viele offene Fragen und Mythen ranken sich um die Begriffe Satisfaction und Delight. Wenige davon wurden in der Fachliteratur aufgegriffen und noch weniger empirisch untersucht. Daher nähert sich diese Bachelorarbeit in strukturierter Weise dem definitorischen Wildwucher und erarbeitet eine systematische Unterscheidung der beiden Begrifflichkeiten auf Grundlage einer empirischen Studie. Insbesondere soll herausgearbeitet werden, welche Rolle Überraschung und Emotion für die Kundenreaktion spielen.

 

 

Entwicklung einer Marketing- und Vertriebsstrategie für ein Hightech-Startup

Betreuer: M.Sc. Martin Moosbrugger

Die emmtrix Technologies GmbH (www.emmtrix.com) ist ein KIT-Spin-Off, welches die Softwareentwicklung für eingebettete Systeme revolutioniert. Im Rahmen einer Bachelorarbeit soll eine Strategie für den Aufbau und die Positionierung einer Marke erarbeitet werden. Zudem sollen für die vorgeschlagene Strategie ein Konzept mit definierten Handlungen konzipiert und erste Aktionen in einem Konzepttest geprüft werden.

Mit dieser Abschlussarbeit erhältst du die Möglichkeit, Einblicke und Erfahrungen in einer jungen Hightech-Gründung zu sammeln. Es erwartet dich echte Startup-Atmosphäre, eine praxisnahe Abschlussarbeit und intensive Betreuung von KIT- und Startup-Seite sowie die Möglichkeit, ein innovatives Unternehmen mitzugestalten.  

 

 

Crowdfunding Kampagne „bambuk“

Betreuer: M.Sc. Verena Rieger

Sie wollten schon immer ein Startup Unternehmen aktiv in seiner Finanzierungsphase unterstützen und dabei praktische Erfahrungen sammeln? Im Rahmen dieser Bachelorarbeit geht es darum, eine Crowdfunding Kampagne für das Startup „bambuk“ strategisch zu planen, durchzuführen und zu evaluieren. Zunächst sollen hierbei Erfolgsfaktoren von Crowdfunding auf Basis der Literatur abgeleitet werden. Dann soll für diesen konkreten Anwendungsfall eine Strategie konzipiert und umgesetzt werden.

bambuk stellt auf Basis einer eigenen Technologie sog. E-Trikes her. E-Trikes sind elektrisch angetriebene „Dreiräder“ in sehr sportlichem, hochwertigem Design. Sie ermöglichen insbes. Paaren, für die sportlich nicht die gleichen Voraussetzungen bestehen, gemeinsame Ausflüge. Die ersten Exemplare sind bereits erfolgreich verkauft.

Die Arbeit wird von der Forschungsgruppe Marketing & Vertrieb betreut und in Zusammenarbeit mit „bambuk“ und dem CyberForum angeboten.