Home | english  | Impressum | Datenschutz | Sitemap | KIT

Bachelorarbeitsthemen


Pricing-Projekt für ein Hightech Start-up (KIT spin-off)

Betreuer: Dr. Sven Feurer / myPrint

myPrint ist ein designiertes Spin-Off des Karlsruher Institut für Technologie, das Anfang 2019 gegründet werden soll. Das Gründerteam hat einen molekularen Drucker entwickelt, das innovative Verfahren der Mikrolithographie vereint. Für weltweit hunderte Forschungsgruppen aus dem universitären und industriellen Umfeld erlaubt das Drucker-System die flexible Herstellung von sog. Microarrays, die als Biosensor insbesondere in der Diagnostik Anwendung finden - ein enorm wachsender Markt. Neben dem Drucker wird myPrint vorgefertigte Microarrays und Beratungsdienstleistungen anbieten. Das Produktportfolio besteht aus drei Säulen: (1) einem molekularen Drucker in den drei (modularen) Versionen Basic, Bio und Material Science; (2) Consumables, wie Druckaufsätze, Tinten, Substrate und Out-of-the-Box Kits; (3) Services, wie Wartung, Beratung, Auftragsforschung

 

In der Bachelorarbeit soll untersucht werden, welche Verfahren des Pricings sich für das heterogene Produktportfolio von myPrint anbieten und ein nachhaltiges Pricing-Konzept entwickelt werden. Dazu wird zunächst eine ausführliche Bestandsaufnahme des aktuellen Forschungsstands erwartet. Auf deren Basis sollen dann Verfahren wie cost-based, value-based und competitive Pricing auf das konkrete Produktportfolio angewandt werden. Darüber hinaus soll für den Hightech-Bereich (akademische Forschung und Industrie) untersucht werden, wie Preissensitiv die Kunden sind und ob sich Kunden anhand ihrer Zahlungsbereitschaft in unterschiedliche Segmente einteilen lassen.

 

Spracheinkauf bei REWE

Betreuer:  M.Sc. Ingo Halbauer

Einige Studien der letzten Jahre konnten feststellen, dass sich Kaufentscheidungen unterscheiden, je nachdem ob im stationären Handel oder im Online-Shop eingekauft wird (vgl. z.B. Danaher et al. 2003, Saini/Lynch 2016). In Experimenten der Forschungsgruppe Marketing & Vertrieb konnte gezeigt werden, dass es ebenfalls zu unterschiedlichen Einkaufentscheidungen kommt, je nachdem ob im Online-Shop oder per Sprache (beispielsweise über Smart Speaker) eingekauft wird.

Im Rahmen einer Bachelorarbeit sollen die Ergebnisse bei einem Händler mit anderem Image (rewe) überprüft werden. Hierzu soll ein Experiment durchgeführt werden.
 

Markenkaufverhalten bei Spracheinkauf

Betreuer:  M.Sc. Ingo Halbauer

Einige Studien der letzten Jahre konnten feststellen, dass sich Kaufentscheidungen unterscheiden, je nachdem ob im stationären Handel oder im Online-Shop eingekauft wird (vgl. z.B. Danaher et al. 2003, Saini/Lynch 2016). In Experimenten der Forschungsgruppe Marketing & Vertrieb konnte gezeigt werden, dass es ebenfalls zu unterschiedlichen Einkaufentscheidungen kommt, je nachdem ob im Online-Shop oder per Sprache (beispielsweise über Smart Speaker) eingekauft wird.

Als Produkt wurden in den Experimenten Einweg Batterien verwendet. Thema dieser Bachelorarbeit ist es ein ähnliches Experiment in einer anderen Produktkategorie durchzuführen.

 

Marketing- und Vertriebsstrategie für ein Lebensmittel-Startup

Betreuer:  M.Sc. Martin Moosbrugger

FoPo GmbH ist ein in Bremen gegründetes Startup. Unser Ziel ist es, aussortierten Lebensmitteln ein neues Leben zu schenken und so nicht nur nachhaltige, nährstoffreiche und leckere Produkte zu produzieren, sondern gleichzeitig eine effektivere Supply Chain zu erschaffen. Unser Flaggschiff sind daher Pulver aus Obst und Gemüse, die aus frischen Produkten hergestellt sind, die es aus ästhetischen Gründen nicht in den Verkauf geschafft hätten. Jetzt suchen wir nach geeigneten Märkten für unsere Produkte - Weltraummission, humanitäre Hilfe, Diätjunkies usw.

Ziel der Arbeit ist, eine Marktanalyse durchzuführen, potenzielle Märkte für FoPo zu analysieren und zu bewerten. Anschließend sollen im Rahmen einer empirischen Studie Faktoren für einen erfolgreichen Markteintritt entwickelt werden.